1–4 von 277 Ergebnissen werden angezeigt

Finnischer Sako M-28/30 Baujahr 1939 SK.Y

Verfügbar
Hersteller Sako
Erwerbsberechtigung notwendig, Sportschützen-WBK, Jahresjagdschein, Händler, Export
Kaliber 7,62x54R
WHB 4035
Seriennr. 66427
Zustand: Leichte Nutzungsspuren
Seit 1883 gab es in Russland Überlegungen, welches Gewehr in der russischen Armee eingeführt werden sollte. 1890 standen zwei Modelle zur Auswahl: eines vom russischen Konstrukteur Sergei Mossin und ein Modell des Belgiers Leon Nagant. Nach Tests von 1891 entschied man sich für das Mossin-Gewehr, das nach dem Vorbild Nagants leicht modifiziert wurde. Zusammen mit […]

Selten, originaler Zustand ! Carl Gustafs M/96 1903

Verfügbar
Hersteller Carl Gustafs Stads Gevärsfaktori
Kaliber 6,5x55SE
WHB 4037
Seriennr. 135652
Zustand: Minimalste Gebrauchsspuren
Als gegen Ende des 19. Jahrhunderts weltweit rauchlose Patronen eingeführt wurden, forderte auch das schwedische Militär ein modernes Repetiergewehr für solche leistungsstarke Munition. Bis dahin gehörten Gewehre des Typs Jarmann M 1884 mit Schwarzpulver-Munition zur Ausrüstung. Schweden und Norwegen, zu jener Zeit in einer Union verbündet, einigten sich 1893 mit der 6,5 × 55 mm […]

UHR Rossi M67 Kaliber .44RemMag

Verfügbar
Hersteller Rossi
Erwerbsberechtigung notwendig, Sportschützen-WBK, Jahresjagdschein, Händler, Export
Kaliber .44RemMag
WHB 4033
Seriennr. M038067
Zustand: Leichte Nutzungsspuren
Sehr schöner Unterhebler mit weichem Schloßgang und sauberem Abzugsverhalten mit ventilierter Schaftkappe. Für das Westernschiessen und Jagd bestens geeignet. Lauflänge: 50,8cm. Gesamtlänge: 95cm. 10 Schuss Röhrenmagazin bei .44 spez. Gewicht: 2,7kg. brüniert Gültiger belgischer Beschuss 1996

Top ! Korth/ Ratzeburg Mod. 36 Sport .22lr

Verfügbar
Hersteller Waffenfabrik Korth Ratzeburg/LBG
Erwerbsberechtigung notwendig, WBK mit Voreintrag, Jahresjagdschein, WHE, Export
Kaliber .22lr
WHB 4031
Seriennr. 36678
Zustand: Minimalste Gebrauchsspuren
Technik die wirklich begeistert! Die vom Waffenhersteller Korth produzierten Revolver wurden größtenteils in Handarbeit hergestellt. Lediglich 30 Prozent der Bearbeitung erfolgte durch Maschinen. Für die Handfertigung aus den Rohlingen fallen, je nach Typ und Ausstattung, rund 70 Arbeitsstunden an. Die so entstandenen Waffen werden oft aufwändig verziert. Die Preise der weltweit vertriebenen Waffen schwanken, ebenfalls […]